© 2020 by mml architekten

Sanierung Wohnhäuser
Rebwiesenstrasse Zollikon, 2006

Die 1960 konzipierten Wohnhäuser mit zentralem
Treppenhaus erschliessen pro Geschoss 3 Wohnungen. Die Mädchenzimmer im Untergeschoss wurden aufgehoben und durch Garagen und Nebenräume ersetzt.
In den bestehenden Wohnungen wurden die gesamte Haustechnik erneuerrt, Küchen und Bäder renoviert und kleinere Anpassungen für zeitgemässe Grundrisse vorgenommen.


Die Ausnützungsreserve erlaubte eine Erweiterung
im Attikageschoss um jeweils 600 m3. So konnten zwei grosszügige 5.5 Zimmerwohnungen mit teilweiser Seesicht realisiert werden. Mit der umlaufenden Terrasse
ergibt eine Nutz-/ Wohnfläche von über 300 m2. Das Öffnen der muralen Balkone bringt Licht und Transparenz in die sanierten Wohnungen. Durch die Staketengeländer wird das Attikageschoss an das bestehende Volumen angebunden.


Die zwei Häuser stehen in einer parkähnlichen
Landschaft. Da die Gartenwohnungen ebenfalls Balkone besitzen, kann die gemeinschaftliche Grünfläche bis an die Fassaden geführt werden.